Tierisch empathisch

8. September 2016 // 2 Kommentare

»Wenn ich nach der Arbeit meine Stute in ihrem Stall besuche, wiehert sie mir zur Begrüßung freudig zu. Ich kuschel erstmal eine viertel Stunde mit ihr, bevor ich sie aus dem Stall führe und mit ihr etwas Bodenarbeit mache. Dabei ist sie häufig zu kleineren Späßchen aufgelegt. Wenn ich ihr bei einer Übung beispielsweise zu langsam mache, dann begibt sie sich hinter mich und stupst mich an. Pferde machen sowas, wenn einem anderen mitteilen wollen, sich schneller zu bewegen. Nach der ...

Was das Verfassungsgericht wirklich gesagt hat

12. April 2016 // 0 Kommentare

Noch einmal eine Anmerkung zum Beschluß des Bundesverfassungsgerichts zur Verfassungsbeschwerde wegen des Tiersex-Paragraphen im Tierschutzgesetz. Da viele Presseverlautbarungen durch nicht ganz gründliche Recherche zu falschen Erkenntnissen kamen und diese publizierten, möchte ich hier noch einmal klar herausarbeiten: Der Gesetzestext: „Es ist eine Ordnungswidrigkeit […] ein Tier für eigene sexuelle Handlungen zu nutzen oder für sexuelle Handlungen Dritter abzurichten oder zur ...

Ethik. Eine fortlaufende Entwicklung

12. April 2016 // 0 Kommentare

Wir wissen auch nicht alles und die Entwicklung einer Ethik (was tut man und was tut man nicht, in welcher Situation mit welchem Tier?) ist wenn man ins Detail geht ausgesprochen knifflig. Die ZETA-Regeln sind schön und gut, für den Einzelfall aber viel zu allgemein. Sie taugen eher als Ideal, das eine Richtung vorgibt. Hier jetzt einmal eine Diskussion, in der die Teilnehmer versuchten, sich der Thematik zu nähern. Die Namen der Teilnehmer wurden geändert. Hund: „gibt ein Zoophiler ...

Lirpa Discarnia – Ein Nahrungsergänzungsmittel, dass Vegetarismus überflüssig macht?

1. April 2016 // 1 Kommentar

Vor ein paar Wochen wurde der Zeta Verein von einem bisher kaum öffentlich in Erscheinung getreten tschechischen Ernährungswissenschaftler Dr. Yadsloof Lirpa angeschrieben, ob wir, da wir ja offensichtlich einige Vegetarier und Veganer im Verein haben, sein neu entwickeltes Produkt „Discarnia“ testen mögen. Die Idee dahinter ist eigentlich ganz einfach, denn Discarnia macht aus einem fleischhaltigen Gericht ein vegetarisches. Auf unseren Veranstaltungen würde dies das Catering deutlich ...

Tierisch kommunikativ

21. Februar 2016 // 0 Kommentare

Wenn Ameisen sich anderen Artgenossen mitteilen wollen, versprühen sie nacheinander verschiedene Duftstoffe, die sich unterschiedlich schnell in der Luft verbreiten. Eine Ameise, die die Mitteilung erhält, wird nacheinander Teile der Information erhalten und sie dann zu einer Gesamtnachricht zusammenfassen, wobei sie aber bereits währenddessen erahnen kann, was die Nachricht enthält. Die Sprache der Ameisen enthält also mindestens rudimentäre Formen des Satzbaus. Wenn wir allerdings aus ...
1 2 3 30